StuBO - Studien- und Berufswahlkoordinator/in

Seit 2011 gibt es in NRW das Programm KAoA, das heißt „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Das soll sicherstellen, dass alle Schüler eine Perspektive für ihre Zukunft haben, wenn sie die Schule verlassen.

 

Für unsere Schule heißt das : alle Schüler, die die Martin-Luther-Schule verlassen, haben entweder eine Ausbildungsstelle gefunden oder einen Platz an einer Schule der Sekundarstufe II (Berufskolleg, Gesamtschule, Gymnasium). Zusätzlich gibt es noch andere Möglichkeiten wie z.B. ein soziales Jahr.

 

Ich bin an der MLS StuBO (Studien- und Berufskoordinatorin) und kümmere mich – natürlich mit vielen anderen an der Schule Beschäftigten – darum, dass dieser Übergang von der Schule ins Berufsleben gelingt.

 

Dazu gehören unter anderem:

 

-          Hilfen und Tipps bei der Suche nach Praktikums- und Ausbildungsstellen

 

-          Beratung bei der Anmeldung zu Schulen der Sek. II (schueleronline)

 

-          Koordination verschiedener Veranstaltungen (Berufswahlmesse, Baucamp, Speeddating, Berufsinfotag, ...)

 

-          Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern der Schule (NETTO, St. Barbara Klinik, Zentrum der Bauindustrie, Heckmann)

 

-          Austausch mit Herrn Backens, dem Berufsberater der Agentur für Arbeit

 

Schüler oder Eltern können mich im BOB, das ist das Berufsorientierungsbüro, sprechen oder über die Mailadresse b.bussberg@haml.schulen-hamm.de erreichen.

 

 

 

Beate Bußberg